Was ist Sicherheit?

Das gute Gefühl, dass man nur zu Hause hat.

Sicherheit ist zunächst einmal ein gutes Gefühl. Es hat für uns etwas mit Vertrauen zu tun. Darauf vertrauen zu können, dass wir in der uns vertrauten Umgebung, in unserer Privatsphäre geschützt, gut aufgehoben sind.


Wie die Seite K-Einbruch berichtet sind im Jahr 2012 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche erneut angestiegen. Die Polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnet rund 144.000 Fälle, das ist ein Anstieg von 8,7 Prozent gegenüber 2011. Eingebrochen wurde meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren, die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von über 400 Millionen Euro. Gleichzeitig stieg jedoch auch die Zahl der Einbruchsversuche, also die Anzahl der gescheiterten Einbrüche, weiter an. Diese Entwicklung ist positiv zu bewerten. Im Jahr 2011 registrierte die Polizei bundesweit etwa 51.000 Versuche, 2012 gab es einen Anstieg auf über 56.000. Über ein Drittel der Einbrüche bleibt also im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Maßnahmen.

 

Was macht das mit Ihrem guten Gefühl?

Fachleute raten dazu, sich mittels mechanischer und elektronischer Sicherungen gegen Einbrecher zu schützen. Hersteller von Sicherheitstechnik wie die Firma ABUS bieten für diesen Zweck ein breites Portfolio an Sicherungslösungen, die sich auch bei eingebauten Elementen nachrüsten lassen.

Als geprüfter ABUS Funkalarmanlagen Errichter stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne jederzeit zur Beratung zur Verfügung und selbstverständlich können Sie bei uns auch die neuesten und bewährten Produkte der Sicherheitstechnik kaufen.

 

 

Achtung!
In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.
Zum Rauchmelder Ratgeber
Bayern § 46 Abs. 4