K-Einbruch

Sicher wohnen – mit Einbruchschutz

Laut der Seite „K-Einbruch“ bedeutet ein Einbruch in den eigenen vier Wänden für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwer wiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

Dass man sich davor schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Über ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen.

Einiges was Sie für den Schutz von Ihrer Immobilie, ihres „Hab und Gut“ und sich selbst machen können finden Sie auf dieser Homepage z. B. Alarmanlagen, Tür- und Fenstersicherungen oder Tresore.

Die nachfolgenden Informationen auf der Seite www.k-einbruch.de sollen Ihnen Tipps und Ratschläge geben, wie Sie sich und Ihr Eigentum wirkungsvoll schützen können.

Kampagne K-Einbruch

 

 

Auf der Seite www.k-einbruch.de finden Sie Wertvolle Informationen und Tipps zum Schutz ihrer eigenen vier Wände.

 

Achtung!
In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.
Zum Rauchmelder Ratgeber
Bayern § 46 Abs. 4